Moderationstraining


Mögliche Anlässe für Moderationen:

  • Podiumsdiskussion
  • Politische Talkrunde
  • Kaufhauseröffnung
  • Messe
  • Kongress
  • Feierlichkeit
  • geschlossen/öffentliche Veranstaltung
  • Konzert
  • etc.

Moderatoren sprechen frei. Gute Redner sprechen frei. Denn jemand, der vorliest, egal vom Blatt oder von einem Monitor, ist Moderator oder Redner, sondern ein Sprecher. Wenn ich also von einem Moderator oder einem Redner spreche, dann meine ich jemanden, der frei spricht.

 

Damit unterscheidet sich meine Terminologie ein wenig vom allgemeinen Sprachgebrauch. Denn alle die sich mit der Materie auskennen, wissen, dass die wenigsten, die in der Öffentlichkeit reden, wirklich frei sprechen.

 

Frei bedeutet hier nicht, dass man die Hände frei hat, oder dass man das Recht hat, zu sagen, was man will. Frei sprechen, wie ich es verstehe, bedeutet, dass man das was man sagt, jedes Mal neu erfindet. Auswendig gelernt ist nicht frei gesprochen: Benutze ich die Stichwortkarte in meiner Hand dazu, mir die tagelang geprobten Sätze in Erinnerung zu rufen, dann fällt das für mich unter Lesen, aber nicht unter freies Sprechen.